In Lumpen für die Zukunft

In Lumpen für die Zukunft

In Lumpen für die Zukunft

Die Lumensammler:innen von STREETWARE in guter Gesellschaft der Karnevalist:innen für die Zukunft auf der Tour durch Neukölln. Am Richardplatz laufen Franziska Welp und Jan Markowsky vorne weg.
alle Fotos ©Till Rimmele

Windböen, Regen, Kälte: So hat der Umzug für den “Karneval für die Zukunft”, organisiert von Artistania e.V., am 12. Juni 2021 angefangen.
Beweise für einen Klimawandel? Vielleicht…

Alice Fassina berichtet aus der Sicht der  Lumpensammler:in.

Das Thema Umweltschutz wurde von STREETWARE und vielen anderen Berliner Gruppen und Akteuren auf  kreative Weise verteidigt. Bunt und laut sind wir durch Neukölln marschiert um mit Musik, Performances, in Kostümen und mit Wagen gemeinsam unser Bewusstsein für Umweltfragen zu fördern. Wir haben bewiesen, dass diese Auseinandersetzung nicht immer ernst und anstrengend sein muss, sondern dass es auch Spaß machen kann! Falls ihr dabei wart – konntet ihr unserem ‘clothes horse’/’Kleider-Pferd’ widerstehen? Es brachte Jung und Alt zum Lächeln! Oder habt ihr uns als farbige Wirbel beim Tanzen gesehen? Haben eure Hüften gezuckt und eure Füße gewippt?

Wir haben die Figur der Lumpensammler:innen neu erfunden: Schicht um Schicht von der Straße geretteter Kleidung trugen wir auf unseren Körpern präsentoerten sie als als fliegende Händler:innen  den Zuschauer:innen . Die feine Grenze zwischen unsere Figuren und einem Menschen, der in der Realität gezwungen ist, zu wandern, von der Straße zu sammeln und auf der Straße zu schlafen, deutete einer unserer sechs fahrbaren Wäscheständer an: Es hingen keine Kleidungsstücke an seinen Leinen, sondern es lag eine Matratze darauf.

Dank an die Lumpensammler:innen:

Alice Fassina | Céline Iffli-Naumann | Jan Markowsky | Franceska Welp | Daniel Sant | Ines Tentscher und  die Schüler:innen der Willkommensklasse von  Sakine Akguel der Otto-Hahn Schule Berlin -Neukölln, die mit uns gelaufen sind.

Weitere Infos zum Karneval für die Zukunft >

STREET shopping – Stadtführung am Wäscheständer

STREET shopping – Stadtführung am Wäscheständer

STREETshopping mit Jan Markowsky & Céline Iffli ©caveng

STREET-SHOPPING: durch die Straßen der Stadt auf Weg zum eigen Stil!

 

Eine petrolblaue Jogginghose von G-Star Raw, das kleine Schwarze von Dior oder den Sport-BH von Calvin Klein?
Berlins nachhaltigstes fashionlabel STREETWARE saved item bietet die größte und vielfältigste Auswahl an Modemarken der Stadt! Auf unseren Touren durch die Metropole richtet sich unser Begehren nicht auf die Auslagen der Schaufenster oder die Wühltische vor den Geschäften. Online-shopping bei Zalando war gestern. Die Ware wird in Kartons mit einem Waschzettel ‚zu verschenken‘ auf Fensterbrettern und vor Hauseingängen angeboten. Entdecken Sie Schluppenblusen und Tanktops, Baby‘s first dress oder Baggy-Jeans in Übergrößen da wo die Stadt am urbansten ist – an den Ufern von Rinnsteinen, leger über Pöller drapiert, an den Nahstellen zwischen öffentlichem und privaten Raum.

Lenken Sie mit uns einen fahrbaren Wäscheständer durch die Straßen. Lassen Sie sich inspirieren von abgestreiften textilen Hüllen und Hosenbeinen. Der Weg zum eigenen Stil führt über das Pflaster der Stadt! Rollen Sie mit uns um die Häuser und genießen Sie den Flow zirkulärer Lebensweise.

STREETWARE saved item macht Mode nachhaltig und zugänglich! Für Jede*n! Für alle!

Die in etwa 90 Minütige Tour findet regulär einmal wöchentlich statt.  Gerne vereinbaren wir darüber hinaus individuelle Termine.

Unsere Guides sind Profis im  STREET shopping – Jan Markowsky, Céline Iffli, Alice Fassina und barbara caveng setzen dabei eigen Tourenschwerpunkte.  Jan Markowsky  rollt entlang eines Lebens auf der Straße,  Alice Fassina manöveriert den Wäscheständer an der Schnittstellen von Konsum und Nachhaltigkeit, Céline Iffli fragt nach den Menschen, deren Hüllen auf dem Boden liegen, barbara caveng untersucht die Spuren von Itdentität im Urbanen.

Auf Grund der Verordnungen zur Einschränkung der Corona-Pandemie flanieren wir bis auf weiteres im Duo durch Neukölln, Wedding oder Charlottenburg.

Sie bestimmen den Preis. Wir legen keine Kosten fest, nennen aber einen Richtwert von 10.- €/ Tour. Ihre Spenden nehmen wir gerne entgegen. Für Menschen mit geringem Einkommen ist unser Angebot kostenfrei.

Als Ausgangspunkt wird eine zentrale U-Bahnstation festgelegt.
Endpunkt ist unser
Waschsalon bei Renata
Jansastraße 12
12045 Berlin

Anmeldungen unter: stadtführung@streetware-saved-item.net 

 

STREETSHOPPING – Stadtführung

STREETSHOPPING – Stadtführung

STREET-SHOPPING: durch die Straßen der Stadt auf Weg zum eigen Stil!

 

Eine petrolblaue Jogginghose von G-Star Raw, das kleine Schwarze von Dior oder den Sport-BH von Calvin Klein?
Berlins nachhaltigstes fashionlabel STREETWARE saved item bietet die größte und vielfältigste Auswahl an Modemarken der Stadt! Auf unseren Touren durch die Metropole richtet sich unser Begehren nicht auf die Auslagen der Schaufenster oder die Wühltische vor den Geschäften. Online-shopping bei Zalando war gestern. Die Ware wird in Kartons mit einem Waschzettel ‚zu verschenken‘ auf Fensterbrettern und vor Hauseingängen angeboten. Entdecken Sie Schluppenblusen und Tanktops, Baby‘s first dress oder Baggy-Jeans in Übergrößen da wo die Stadt am urbansten ist – an den Ufern von Rinnsteinen, leger über Pöller drapiert, an den Nahstellen zwischen öffentlichem und privaten Raum.

Lenken Sie mit uns einen fahrbaren Wäscheständer durch die Straßen. Lassen Sie sich inspirieren von abgestreiften textilen Hüllen und Hosenbeinen. Der Weg zum eigenen Stil führt über das Pflaster der Stadt! Rollen Sie mit uns um die Häuser und genießen Sie den Flow zirkulärer Lebensweise.

STREETWARE saved item macht Mode nachhaltig und zugänglich! Für Jede*n! Für alle!

Die in etwa 90 Minütige Tour findet regulär einmal wöchentlich statt.  Gerne vereinbaren wir darüber hinaus individuelle Termine.

Unsere Guides sind Profis im  STREET shopping – Jan Markowsky, Céline Iffli, Alice Fassina und barbara caveng setzen dabei eigen Tourenschwerpunkte.  Jan Markowsky  rollt entlang eines Lebens auf der Straße,  Alice Fassina manöveriert den Wäscheständer an der Schnittstellen von Konsum und Nachhaltigkeit, Céline Iffli fragt nach den Menschen, deren Hüllen auf dem Boden liegen, barbara caveng untersucht die Spuren von Itdentität im Urbanen.

Auf Grund der Verordnungen zur Einschränkung der Corona-Pandemie flanieren wir bis auf weiteres im Duo durch Neukölln, Wedding oder Charlottenburg.

Sie bestimmen den Preis. Wir legen keine Kosten fest, nennen aber einen Richtwert von 10.- €/ Tour. Ihre Spenden nehmen wir gerne entgegen. Für Menschen mit geringem Einkommen ist unser Angebot kostenfrei.

Als Ausgangspunkt wird eine zentrale U-Bahnstation festgelegt.
Endpunkt ist unser
Waschsalon bei Renata
Jansastraße 12
12045 Berlin

Anmeldungen unter: stadtführung@streetware-saved-item.net 

 

STREET-SHOPPING | stadtführung

STREET-SHOPPING | stadtführung

STREET-SHOPPPING: durch die Straßen der Stadt auf Weg zum eigen Stil!

Eine petrolblaue Jogginghose von G-Star Raw, das kleine Schwarze von Dior oder den Sport-BH von Calvin Klein? Berlins nachhaltigstes fashionlabel STREETWARE saved item bietet die größte und vielfältigste Auswahl an Modemarken der Stadt! Auf unseren Touren durch die Metropole richtet sich unser Begehren nicht auf die Auslagen der Schaufenster oder die Wühltische vor den Geschäften. Online-shopping bei Zalando war gestern. Die Ware wird in Kartons mit einem Waschzettel ‚zu verschenken‘ auf Fensterbrettern und vor Hauseingängen angeboten.

Entdecken Sie Schluppenblusen und Tanktops, Baby‘s first dress oder Baggy-Jeans in Übergrößen da wo die Stadt am urbansten ist – an den Ufern von Rinnsteinen, leger über Pöller drapiert, an den Nahstellen zwischen öffentlichem und privaten Raum.

Lenken Sie mit uns einen fahrbaren Wäscheständer durch die Straßen. Lassen Sie sich inspirieren von abgestreiften textilen Hüllen und Hosenbeinen. Der Weg zum eigenen Stil führt über das Pflaster der Stadt! Rollen Sie mit uns um die Häuser und genießen Sie den Flow zirkulärer Lebensweise.

STREETWARE saved item macht Mode nachhaltig und zugänglich! Für Jede*n! Für alle!

Die 90 minütige Tour findet regulär einmal wöchentlich statt.
Gerne vereinbaren wir darüber hinaus individuelle Termine.

Auf Grund der Verordnungen zur Einschränkung der Corona-Pandemie flanieren wir bis auf weiteres im Duo durch Neukölln, Wedding oder Charlottenburg.

Sie bestimmen den Preis. Wir legen keine Kosten fest, Ihre Spenden nehmen wir aber gerne entgegen. Für Menschen mit geringem Einkommen ist unser Angebot generell kostenfrei.

Anmeldungen unter:
stadtführung@streetware-saved-item.net oder über unser Kontaktformular.

 

 

 

DE